Tierhaltung

Seit knapp 30 Jahren steht die Marke NEULAND für schmackhaftes Fleisch, das Sie mit gutem Gewissen genießen können. Natürlichkeit ist unser bestes Argument – so wachsen unsere Schweine, Rinder, Hähnchen, Gänse, Puten und Lämmer tiergerecht in einer optimalen Umgebung auf.

Wir sagen „Ja“ zur bäuerlichen Landwirtschaft und ganz klar „Nein“ zur industriellen Tierhaltung und übernehmen mit unserem NEULAND-Qualitätsfleischprogramm ethische Verantwortung für Tier und Umwelt.

Vertrauen

Mit NEULAND-Qualitätsfleisch wählen Sie ein Markenzeichen, dem Sie vertrauen können – und ganz nebenbei leisten Sie damit auch einen aktiven Beitrag zum Tier- und Umweltschutz.

NEULAND ist kein Bio-Programm, sondern ein Programm für besonders tiergerechte und umweltschonende Haltung. Unsere Richtlinien sind in einigen Punkten sogar strenger als im Bio-Bereich. Unsere Überzeugung: Die Zukunft der Landwirtschaft liegt nicht in der Erzeugung von Massenware, sondern in Qualitätslebensmitteln, bei deren Erzeugung das Wohl von Tier und Umwelt im Mittelpunkt steht, produziert von bäuerlichen Betrieben.

Natürlichkeit ist eben unser bestes Argument! Durch die tiergerechte Haltung und die Auswahl geeigneter Rassen erzeugen wir eine hervorragende Produktqualität. NEULAND-Fleisch schrumpft in der Pfanne nicht zusammen, sondern wird knusprig braun, ist schön marmoriert und schmeckt naturbelassen gut.

Qualität

Unser NEULAND-Markenzeichen steht für Qualitätsfleisch mit Herkunftssicherheit. Haltung und Fütterung der Tiere, aber auch Transport, Schlachtung und Verarbeitung zu Fleisch- und Wurstwaren sind strengen Kriterien unterworfen. Regelmäßige Kontrollen bei Landwirten, Fleischern und Schlachtbetrieben durch unabhängige Kontrolleure garantieren die Einhaltung der Richtlinien und die Sicherung unseres hohen Qualitätsstandards.

Wichtigste Richtlinien

  • Haltung auf Stroh ohne Fixierung
  • Mehr Platz für jedes Tier als gesetzlich vorgeschrieben
  • Auslauf ins Freie / Weidehaltung
  • Tageslicht im Stall
  • Ausschließlich regionale Futtermittel
  • Verbot von gentechnisch veränderten Futtermitteln
  • Keine präventive Antibiotikabehandlung
  • Bäuerliche Landwirtschaft mit Bestands- und Flächenobergrenzen

Wir lassen die Sau raus!

Und nicht nur die: Bei NEULAND-Bauern dürfen alle Tiere raus an die frische Luft. In den geräumigen, hellen Ställen mit Auslauf kann das liebe Vieh seinen natürlichen, tiergemäßen Bedürfnissen nachkommen. Klar, denn viel Bewegung im Freien, ein gesundes Stallklima sowie ein natürlicher Tages- und Nachtrhythmus bilden die Grundlage für gesundes Wachstum.

Im Stroh spielende Schweine, Kühe, die ihre Kälber säugen und Hühner, die im Gras scharren – das ist Alltag auf unseren NEULAND-Höfen.

Der Ringelschwanz bleibt dran!

In der industriellen Schweinehaltung führen kalte Spaltenböden, Platzmangel, Stress und fehlende Beschäftigungsmöglichkeiten zu Verhaltensstörungen. Um blutiges Schwanzbeißen zu vermeiden, werden die für Schweine typischen Ringelschwänzchen kurzerhand gekürzt. Bei uns nicht! Auf NEULAND-Höfen geben die Bedürfnisse der Tiere die Haltung vor.

Das heißt: Stroh im Stall, ganzjähriger Auslauf und reichlich Platz zum Spielen. Bei uns fühlen sich die Schweine sauwohl! Der Ringelschwanz ist ein Symbol für tiergerechte Haltung, die bei NEULAND garantiert wird.

Quellenangabe:

Alle Hier aufgeführten Texte, stammen von der Webseite von NEULAND, welche uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurden.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Webseite sind auf „Cookies erlauben“ gesetzt, um dir das beste Erlebnis zu bieten. Wenn du diese Webseite weiterhin nutzt, ohne deine Cookie-Einstellungen zu ändern, stimmst du dieser Einstellung zu. Dies kannst du ebenso durch Klicken auf „Akzeptieren“ tun.

Schließen